big fish = big fly? Nicht immer!

23 08 2010

Ruhig Blut! Er kommt ja, er kommt ja😉

Gemeint ist der dritte Teil meines umfassenden Urlaubsberichts aus Österreich, der seit ein paar Tagen in der Mache ist und in Kürze meinen „todo-Stapel“ auf dem Schreibtisch verlassen wird.

Für die Ungeduldigen unter Euch, möchte ich die unangenehme Zeit des Wartens bis dahin versuchen ein klein wenig erträglicher zu gestalten. Und wie könnte ich dies eleganter lösen als mit ein paar ausgewählten Schnappschüssen vom Wasser? Ja, am Wochenende war ich wieder viel unterwegs…mit Andi (an diesem Tag hatte ich leider meine Kamera vergessen), mit Daniel, mit Marc… Bei schwülen Temperaturen haben wir uns aber nicht nur entspannt und die heißen Füße im kühlen Nass erfrischt, sondern auch konzentriert Ausschau nach Äschen und Standplätzen großer Bachforellen gehalten. Wir wurden fündig! Von unseren Trockenfliegen konnten wir die Bachbewohner diesmal allerdings nicht überzeugen, sondern mussten zwei Etagen tiefer fischen: mit die Nymphe. Wer jetzt denkt, dass man um größere Salmoniden zu überlisten zwangsläufig auch auf große Fliegen zurückgreifen muss, der täuscht! Mit zierlichen Mustern auf 14er und 16er Haken (Phaesant Tail, Moutarde, Natalice, Bachflohkrebs) konnten wir die meisten Erfolge verzeichnen. Dieser hätte noch durch zwei weitere sehr sehr stattliche Fische getoppt werden können: eine große Äsche ist jedoch nach kurzem Drill ausgestiegen und eine riesige Bachforelle in den Abendstunden trotz intensiver Bemühungen meinerseits in ihren Unterstand statt in meine nassen Hände geflüchtet. Next time! Es sind ja noch ein paar Tage bis zur Schonzeit…

Schnappschüsse vom Wochenende:


Aktionen

Information

4 responses

23 08 2010
Frank

Meine Güte – wenn ich mir diese Bilder ansehe … Planst du so eine Art „Playboy“ für Forellenfreunde? Das sind mal wieder wunderschöne Bilder: danke!

Dein Frank

23 08 2010
Jörg

Sag mal wo wohnst Du denn?! Da kann man nur neidisch werden.
Geile Bilder, mehr davon, bitte.

Viele Grüße

Jörg

23 08 2010
Alex

Hallo Jörg,

in der westlichsten Großstadt Deutschlands: der Kaiserstadt Aachen.

Würde gerne mehr solcher Fische posten, aber wie gesagt: sind auch bei uns eher die Ausnahme. Vielleicht kann ich aber schon heute Abend ein Foto hinzufügen😉 Daumen drücken.

Viele Grüße
Alex

23 08 2010
Anna

… da fährt man hunderte Kilometer in Urlaub, schaut 14 Tage lang einäugig durch die Linse und du fängst die besten Fische dann doch Zuhause, wenn ich nicht mit der Kamera danebenstehe. Was soll ich davon halten?🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: