Fliegen Swap „Äsche“ – meine Fliege

5 11 2010

Im Oktober nahm ich an einem „Fliegen Swap“ im Fliegenfischerforum teil. Die Idee dahinter ist schnell erklärt: Es finden sich einige interessierte Fliegenbinder und einigen sich auf ein Thema – hier: Äschenfliegen. Jeder Teilnehmer entscheidet sich für ein Muster und bindet entsprechend der Anzahl der Teilnehmer x Exemplare – hier: 10 Stück. Die 10 x 10 Fliegen werden von einem – dem sog. „Swap Master“, hier: Jörg – gesammelt und anschließend an alle verteilt. Jeder Teilnehmer wartet dann voller Spannung auf den Briefträger und darf sich nach wenigen Tagen über viele neue Muster freuen.

Da ich bisher meine schönsten Äschen mit der Nymphe gefangen habe, wollte ich den Forums-Kollegen die „Natalice“ vorstellen, eine geflochtene Nymphe – ich glaube ein französisches Muster, korrigiert mich bitte wenn ich hier falsch liege. Euch möchte ich natürlich die Bindeanleitung der Fliege – mit der ich auch gerne auf Bachforellen fische – nicht vorenthalten.

Bild 1: Natalice

.

Material:

  • Haken: Kamasan B160 (#12, 14 od. 16)
  • Bindefaden: beige oder grau
  • Schwanz: Fasanenfeder
  • Körper: Glo Brite Floss (fluo orange und   fluo gelb)
  • Thorax: Hasenohrdubbing (natur)
  • Kopf: Tungstenperle (3,0 – 3,5 mm) Sonstiges: Bleidraht zur Beschwerung


Bindeanleitung :

  1. Widerhaken andrücken, Tungstenperle passend zum Haken aufziehen, Bleidraht auf dem Schenkel bis kurz vor den Hakenbogen wickeln und mit Sekundernkleber fixieren.
  2. Bleidraht hinter der Tungstenperle mit einer Zange flach drücken. Es entsteht ein leicht konischer Unterkörper.
  3. Bindefaden fixieren und 4-6 Fiebern der Fasanenstoßfeder als Schwanz einbinden.
  4. 2 Stränge Floss fluo orange und 2 Stränge Floss fluo gelb jeweils seitlich vom Hakenschenkel einbinden.
  5. Bindefaden nach vorne führen, Abschlussknoten machen und Bindefaden abschneiden.
  6. Haken aus dem Bindestock nehmen und drehen, d.h. mit der Hakenspitze voran in den Bindestock setzen.
  7. Körper flechten: Ausgangspunkt: Die 2 Stränge Floss orange (für die Oberseite) befinden sich links vom Haken in  der rechten Hand, die 2 Stränge Floss gelb (für die Unterseite) befinden sich rechts vom Haken in der linken Hand.  Flechttechnik: Floss orange wird über den Haken von links nach rechts geführt. Floss gelb wird über die 2 Stränge Floss orange gelegt und unter dem Haken nach links geführt. Floss orange wird über den Haken von rechts nach links geführt. Floss gelb wird über die 2 Stränge Floss orange unter dem Haken nach rechts geführt. Dabei die Stränge jeweils stramm halten und die Schneidepunkte der  Stränge möglichst auf der Kante des Körpers setzen. Körper gleichmäßig nach vorne flechten.
  8. Haken aus dem Bindestock nehmen und wieder normal in den Bindestock setzen. 4 Floss Enden mit Bindefaden abfangen und Floss Reste abschneiden.
  9. Hasenohrdubbing auf den Faden auftragen und mit wenigen Wicklungen hinter der Tungstenperle einbinden.
  10. Abschlussknoten machen und Hasenohrdubbing ausbürsten.
  11. Körper von oben und unten mit Sekundenkleber bestreichen. Fertig!

Die anderen Fliegen des Swaps könnt Ihr Euch im Übrigen auf den Seiten des Fliegenfischerforums ansehen. Viel Spaß beim Nachbinden!


Aktionen

Information

One response

5 11 2010
Ralf

Hallo Alex,

im Gästebuch angefordert und sofort umgesetzt – perfekt; werde ich am Wochenende gliech mal nachbinden.

Denn am nächsten Wochenende geht es an die Wiesent – die Äschen warten!

Grüße
Ralf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: