Still und Starr ruht der See…

22 12 2010

Vielleicht der See, nicht aber die Rur!

Am Wochenende war ich gemeinsam mit meinem Vater und Anna einen Tannenbaum in der winterlichen Eifel schlagen. Auf dem Weg ins tief verschneite Höfen passierten wir die Rur oberhalb von Monschau. Ein kurzer Stop am pratschigen Straßenrand war trotz des heftigen Schneefalls für uns (oder zumindest für mich) selbstverständlich. Das mühsame Stapfen durchs kniehohe Pulver wurde mit einem herrlichen Blick belohnt: Mein Lieblingsfluss unter unseren Füßen führte nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Wasser. Jeder Kiesel auf dem Grund war trotz des starken Schneefalls erkennbar. Die vielen Störsteine ragten weit aus dem dunklen Nass heraus und waren mit einem Häubchen aus frischem Schnee verziert. Ein schönes Bild!

 

Bilder 1 & 2: Die verschneite Rur


Aktionen

Information

One response

22 12 2010
Sieger

Schönes Winterbild Alexander…! Hier ist jetzt auch alles ‚verschneit‘ und alle Gewässer zugefroren… Gute Weinachten und ein guter Rutsch gewünscht…😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: