Hochwasser an der Rur

9 01 2011

Tauwetter – des einen Leid, des anderen Freud.

Nur zu gerne würde ich dieser Tage an der Rur bei Abenden mein Glück auf Äschen versuchen. Aber: Nichts da! Hochwasser ist angesagt. Schneemengen gepaart mit milden Temperaturen ersticken selbst den Anflug einer Idee eines Tags IM Wasser bereits im Keim.

Leidige Fliegenfischer hier, freudige Kanuten da. Sei es ihnen gegönnt (solange sie uns in den fischbaren Perioden nicht zu sehr auf die Pelle rücken). Was uns bleibt ist ein Spaziergang AM Wasser. Und den haben Anna und ich gestern gemacht. Der Pegel der Rur in Monschau war schlagartig in nur zwei Tagen von unter 30 cm auf über 110 cm angestiegen. Dieses Wasserschauspiel wollte ich mir nicht entgehen lassen. Also rein in die wasserdichten Schuhe, Kamera umgehängt und ab in die Eifel.

Während einige mutige Wassersportler ihre Eskimorollen in der braunen Brühe machten, machten wir ein paar Schnappschüsse:

.

Die ansonsten durch unzählige Störsteine geprägte, abwechslungsreiche Struktur des Flusses war nur noch stellenweise zu erahnen. Gumpen? Rinne? Ersoffen im tosenden Strom des Flusses! Unterhalb von Monschau war es – wie die Aachener Zeitung und die Aachener Nachrichten berichten – wohl schon so schlimm, dass die Rur im eigenen Bett kein Platz mehr fand und über die Ufer treten musste. Wollen wir hoffen, dass sich die Lage in den kommenden Tagen ein wenig entspannt und nicht noch zusätzlicher Niederschlag die Pegel weiter steigen lässt.

Nachtrag 1 (10.01.2011):

Anna hat ein paar kleine Videos mit dem iPhone aufgenommen:

Nachtrag 2 (11.01.2011):

Auf der Webseite von Thomas Wamberg (www.wetterservice-dueren.de) findet sich mittlerweile ein bild- und videoreicher Artikel über die Hochwassersituation unserer Region am letzten Wochenende. Auch unser kleines Video taucht dort auf.

Nachtrag 3 (13.01.2011):

Nachdem sich der Pegel der Rur bei Monschau zwischenzeitlich etwas entspannt hatte und auf 65cm gesunken war, ist er nun aufgrund der starken Regenfälle und der letzten Schneeschmelze auf über 160cm gestiegen. In Kornelimünster ein ähnliches Bild: Die Inde droht den historischen Stadtkern zu fluten. Die Aachener Zeitung hat ein paar aktuelle Fotos zusammengestellt.

.


Aktionen

Information

3 responses

12 01 2011
Thomas Wamberg

Vielen Dank für das Verlinken zu meinem Beitrag und für das Video!
Eine sehr interessante und informative Seite!

Beste Grüße, Thomas Wamberg

17 01 2011
Max

Bei so einem Hochwasser kann ich nicht glauben, dass es wirklich Kanufahrer gibt die sich in die Fluten stürzen. Das ist doch lebensgefährlich, wurden wirklich welche gesichtet?

17 01 2011
Alex

Hallo Max,

ja, sie schossen an mir vorbei. Manchmal kam auch ein Kanu/Kajak ohne Fahrer vorbei. Auf einem Foto ist auch ein solches Ding zu sehen. Hatte sich in einem Baum verfangen (siehe Hochwasser-11).

Schau Dir mal dieses Video an: http://www.youtube.com/watch?v=QfLx86i7ZTo&feature=related

Ist genau das Stück welches ich sonst befische und von dem die Fotos stammen.

Grüße
Alex

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: