Warnung: Kanurennen an der Rur

1 03 2013

von Alex

Ich bin empört! In freudiger Erwartung des 16.03.2013 – dem offiziellen Start in die Forellensaison in NRW – musste ich nun mit Schrecken feststellen, dass ausgerechnet an jenem Wochenende das jährliche Kanurennen in Monschau ausgetragen wird. Das bedeutet, dass man an der gesamten Oberen-Rur (unterhalb der Perlbachtalsperre) mit etwa 50-60 cm mehr Wasser rechnen muss. Die Schleusen der Perlbachtalsperre werden am Samstag und Sonntag extra für die Kanuten geöffnet, so dass vom Perlbach bis ins Rosenthal ein Mindestwasserstand für ein Wildwasserrennen gewährleistet werden kann. Dieser deutlich erhöhte Wasserstand macht sich dann natürlich bis zum Eintritt des Flusses in den Rursee bei Einruhr etliche Kilometer stromabwärts bemerkbar. Das wars dann wohl mit einem entspannten Saisonstart bei einem Pegel um die 30 cm…





Achtung: Kanurennen in Monschau

31 03 2012

Falls jemand von Euch – so wie ich – am morgigen Sonntag an der Rur in Monschau fischen wollte, solltet Ihr Euch kurzfristig nach einer Alternative umsehen. Denn am 1. April (und das ist kein Aprilscherz,) findet in der kleinen Eifelstadt das jährliche Kanurennen statt. Hierfür werden die Schleusen der Perlbachtalsperre geöffnet, um den derzeitigen Pegel von gerade einmal 18cm deutlich anzuheben. Im Gegensatz zu den letzten Jahren genügen die Wasserreserven aber offenbar nicht aus, um die interessante Stadtstrecke befahrbar zu machen. Daher stürzen sich die Kanuten im minutentakt erst im Rosental, also im unteren Teil der Fischereistrecke, in die Fluten. Das Ziel wartet auf sie etwa 2,5km unterhalb im Grünental, nahe der Brücke nach Widdau.








%d Bloggern gefällt das: